ARO-Studienpreis

Der ARO-Studienpreis, gesponsert durch die ARO und AstraZeneca, wird jährlich auf dem DEGRO-Jahreskongress vergeben.

Durch den ARO-Studienpreis sollen vor allem Ärzte/Ärztinnen in Weiterbildung oder junge Fachärzte/Fachärztinnen sowie Strahlenbiologen/Strahlenbiologinnen und Medizinphysiker/Medizinphysikerinnen mit guten Studien ausgezeichnet werden, an dessen Umsetzung sie ebenfalls eine wesentliche Rolle als Studienleiter/in oder Koordinator/in übernehmen.

Bewerbung für den ARO-Studienpreis 2023

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an das ARO-Sekretariat: office@aroonline.de.
Vorschläge für die Preisträger sollen formlos und schriftlich beim ARO-Vorstand eingereicht werden.

Welche Bewerbungsunterlagen werden benötigt:

  • Kurzer Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Studienprotokoll der laufenden Studie (inkl. Synopse)

Deadline Bewerbungsfrist: Donnerstag, den 04. Mai 2023, 23:59 Uhr (CET)
Nachträglich eingereichte Bewerbungen können nicht bersücksichtigt werden.

Voraussetzungen für den ARO-Studienpreis 2023

Folgende Voraussetzungen sollten für eine Bewerbung zum ARO-Studienpreis gewährleistet sein:

  • ARO Mitglied
  • Arzt/Ärztin in Weiterbildung oder junger Facharzt/ junge Fachärztin (max. 6 Jahre Facharzt-Erfahrung | max. 2 Jahre nach der Habilitation) oder
    Biologe/Biologin oder Physiker/Physikerin
  • Eine generelle Altersbegrenzung existiert nicht.
    Bevorzugt werden jedoch Kandidaten/Kandidatinnen, die das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Sollten Sie noch kein Mitglied bei der ARO sein, folgen Sie bitte den Anweisungen unter http://aroonline.de/mitglied-werden-mitglieder-werben.html.